Alles neu macht der Mai

Ein Monat lang wurde beim Henslerstüble fleißig gewerkelt, am 1. Mai sperrte das beliebte Ausflugsziel unter neuer Führung wieder auf.

Umbau beim Henslerstüble

Nach dem Ende der heurigen Wintersaison begann Anfang April der Umbau des Henslerstüble. Am Beginn der Arbeiten stand die Erneuerung und Vergrößerung der Küche. Diese Arbeiten werden mittlerweile abgeschlossen. Derzeit werden die Sanitär- und Lagerbereiche im Obergeschoß auf Vordermann gebracht, sodass das Henslerstüble in Zukunft über ein behindertengerechtes WC verfügt.

„Wir planen bis Mitte Juni alle Bauarbeiten beim Henslerstüble abzuschließen. Das Stüble selbst ist seit dem 01. Mai geöffnet und die derzeitigen Bauarbeiten beinträchtigen den Gastbetrieb nicht, da sie im Obergeschoß stattfinden. Für den bisherigen reibungslosen Ablauf der Bauarbeiten möchte ich mich bei allen Beteiligten recht herzlich bedanken“, informiert Matthias Mayr als Geschäftsführer der Seilweggenossenschaft Schnifisberg.

„Natürlich werden wir gegen Ende Juni eine große Eröffnungsfeier veranstalten. Ich blicke zuversichtlich in die Zukunft und freue mich, dass wir den engen Zeitplan vom Baubeginn bis zum Aufsperren einhalten konnten“, so der Seilweggenossenschafts-Obmann Gerd Moser abschließend.

Neuer Pächter

Seit dem 1. Mai hat das Henslerstüble einen neuen Pächter. Der Rankweiler Manfred Lins führt das Lokal gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Nadine Huber. Lins betrieb seit 2004 das Bistro/Pub/Café Consum in Göfis und bringt viel Erfahrung in der Gastronomie mit. Zudem ist er ein leidenschaftlicher Koch.

Beliebtes Ausflugsziel 

Seit den 1960er-Jahren ist das Henslerstüble ein beliebtes Ausflugsziel in der Dreiklang-Region. Vor zehn Jahren wurde die Jausenstation durch eine gemütliche Gaststube erweitert. Der herrliche Panoramablick zeichnet die Gaststätte in Schnifisberg im Besonderen aus. Neben 45 überdachten Plätzen stehen auf der Terrasse weitere 64 Sitzplätze zur Verfügung. Die Öffnungszeiten sind an jene der Seilbahn geknüpft. Diese fährt im Sommerbetrieb von 1. Mai bis 4. November täglich außer montags von 09:00 bis 12:00 Uhr und von 13:00 bis 18:00 Uhr.

Revision bei der Seilbahn

Die Seilbahn selbst wurde im April ebenfalls revisiert. Trag- und Zugseil wurden magnetinduktiv überprüft und die Umlenkrollen wurden zum Teil ausgetauscht.

Auf euer Kommen freut sich
Das Team der Seilbahn und vom Henslerstüble

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.